Technologie

Technologie

Innovative Technologie für ölfreie Druckluft – made by AQUAAIR

„Die wichtigsten Innovationen sind jene, die unser Denken verändern.“ – Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger

Ölfreie Druckluft – garantiert sauber und weit kostengünstiger als öl-kontaminierte Druckluft

Wir bei AQUAAIR entwickeln innovative Technologien für eine leistungsstarke und zuverlässige ölfreie Drucklufterzeugung mit höchster Energieeffizienz, niedrigsten Wartungskosten und Respekt gegenüber unserer Umwelt.


Runter mit den Strom- und Wartungskosten

Die wassereingespritzte AQUAAIR Schraubentechnologie

In der industriellen Drucklufterzeugung hat sich die Schraubentechnologie durchgesetzt. Ein Schraubenkompressor ist mit einem großen Volumenstrom leistungsstark und zuverlässig mit einer hohen Verfügbarkeit im Dauerbetrieb.

Die Wirtschaftlichkeit eines Schraubenkompressors ist stark von den Strom- und Wartungskosten abhängig. – Diese machen zusammen etwa bis zu 90% der gesamten Druckluftkosten aus:

Eine Schraubenverdichterstufe, das Herzstück eines Schraubenkompressors und das Bauteil in welchem die eigentliche Kompression der Umgebungsluft erfolgt, arbeitet nach dem kontinuierlichen Verdrängungsprinzip. – Der Gasgleichung für ein geschlossenes System (p0 x V0 / T0 = p1 x V1 / T1 = R = konstant) folgend ist eine isotherme (T1 Isotherme: = T0) Kompression der Umgebungsluft das physikalische Optimum. – Die Energieeffizienz und somit die spezifischen Stromkosten eines Schraubenverdichters ist somit umso besser, je geringer die Differenz von Verdichtungs- und Umgebungstemperatur ausfällt.

Da die Verdichtungstemperatur von trocken-laufenden Schraubenkompressoren bis auf 240°C ansteigt, wird vorrangig zur Kühlung aber auch zur Schmierung und Dichtung Öl oder Wasser in die Verdichterstufe eingespritzt. Dabei steigt die Verdichtungstemperatur einer öleingespritzten Stufe auf bis zu 100°C an, bei einer wassereingespritzten Stufe von AQUAAIR hingegen nur um 10°C über Umgebungstemperatur.

Die AQUAAIR Schraubenverdichterstufe ist bei einer nahezu isothermen Kompression mithin am energieeffizientesten, die erzeugte Druckluft absolut ölfrei.

Die mit einer öleingespritzten Schraubenverdichterstufe erzeugte Druckluft ist zudem öl-kontaminiert und muss einer Öl-Filtration unterzogen werden, was die Gesamtenergieeffizienz eines öleingespritzten Schraubenkompressors mit dem einhergehenden partiellen Druckverlust weiter deutlich verschlechtert. – Die Kosten für Strom und Filtereinsätze steigen mit gewünschtem Reinheitsgrad der Druckluft exponentiell an.

Ein wassereingespritzter AQUAAIR Schraubenkompressor holt sich das Wasser zur Kühlung und Schmierung direkt aus der Luft. Ein externer Wasseranschluß und eine energie- und wartungsintensive Wasseraufbereitung sind nicht nötig.

Die Gesamtenergieeffizienz der AQUAAIR Schraubentechnologie ist mit der hocheffizienten AQUAAIR Schraubenverdichterstufe ohne Notwendigkeit einer teuren Öl-Filtration und Wasseraufbereitung führend, die spezifischen Stromkosten der erzeugten Druckluft unschlagbar niedrig.

Auch die Inspektionskosten und inspektionsbedingten Stillstandzeiten eines AQUAAIR Schraubenkompressors sind deutlich weniger. – Und dies nicht nur, weil Anschaffung, Wechsel und Entsorgung des Öls sowie Entsorgung des ölhaltigen Kondensats entfallen:

In AQUAAIR Schraubenkompressoren sind etwa 70% weniger Teile verbaut als in herkömmlichen Schraubenkompressoren. – Was nicht da ist, kann nicht kaputt gehen. – Verschleißintensive Komponenten, wie mechanische, fettgeschmierte Lager, Dichtungen und Zahnräder oder abrasive und flüchtige Beschichtungen und Materialien werden konsequent vermieden. – Die Anlagen sind so ausgelegt, dass die empfohlenen Wartungsintervalle auch im anspruchsvollen Dauerbetrieb lang sind und die Zugänglichkeit der Anlagen optimal gestaltet ist.

Bei einem öleingespritzten Schraubenkompressor verbleibt auch nach einer aufwendigen und teuren Öl-Filtration ein Restölgehalt in der erzeugten Druckluft. – Dies ist bei keiner Anwendung zu akzeptieren, zumal die Wirtschaftlichkeit eines AQUAAIR Schraubenkompressors deutlich besser ist.


Innovation macht Fortschritt

Selbstheilend und selbstoptimierend: Polymer-Werkstoff

Bei den Schraubenrotoren von AQUAAIR kommt ein weltweit einzigartiges Material zum Einsatz: Ein hochrobuster, langlebiger Polymer-Werkstoff, der in unseren eigenen Laboratorien entwickelt wurde und sich weltweit als erfolgreich bewiesen hat. Dank dieses neuartigen Werkstoffes verfügen AQUAAIR-Rotoren über selbstheilende Gefügeeigenschaften – und sogar über selbstoptimierende: Die spezifische Leistung eines Kompressors verbessert sich im Verlauf der ersten 1.000 Betriebsstunden zusätzlich.

Download AQUAAIR Broschüre PDF 16 MB
Mehr erfahren zu AQUAAIR
Angebot anfordern?